"Stadt im Wandel - Stadt der Ideen"

Nachwuchswettbewerb 2017

Für den Nachwuchswettbewerbs 2017 "Stadt im Wandel - Stadt der Ideen" rief www.plattformnachwuchsarchitekten.de wieder alle Kreativen auf, ihre ungebauten, nicht realisierten Entwürfe für Berlin aus den Schubladen und von den Wänden zu holen, die möglichst nicht älter als drei Jahre sind.

Mit dem Motto "Smart city, smart living: Anders Wohnen im Quartier" wurde dieses Jahr der Fokus auf flexible Wohn-Mischformen und öffentliche Freiraumgestaltung für soziale Interaktion gerichtet; vernetzte Mobilität, vertrauenswürdige digitale Infrastrukturen und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Die Jury 2017, mit Prof. Raoul Bunschoten, TU-Berlin; Dr. Michael LaFond, Institut für kreative Nachhaltigkeit; Katrin Fischer-Distaso, Standke Landschaftsarchitekten; sowie Felix Zankel von PPAG architects Wien, Preisträgerbüro des Nachwuchsarchitektenwettbewerbs 2016 "Stadt im Wandel - Stadt der Ideen", hat nun die Gewinner 2017 ausgewählt.

Die Jury vergab zwei erste Preise und zwei Anerkennungen. Gemessen wurden die eingereichten Arbeiten an ihrem interdisziplinäre Ansatz und kreativen Potential für die Zukunft der Stadt Berlin.

1. Preis Kategorie A "Aktivierung des Stadtraumes"
"Productive City Herzbergstraße"

Entwurfsverfasser: Christian Bischoff + Jonas Trittmann, Hannover

1. Preis Kategorie B "Die Berliner Situation (politisch) auf den Punkt gebracht"
"From Moore-Rubel-Yudell to green city makers"

Entwurfsverfasser: ULAB Urban Research and Design Laboratory

Anerkennung für "Nachbarschaft! Wohnen für Alle"
Entwurfsverfasser: AG Franz Künstler Straße Albrecht Harder, Anna Heilgemeir, Aslı Varol, Lisa Rochlitzer, Pedro Coelho, Philipp Kuebart, Robert Burghardt, Ruschka Steininger, Veljko Markovic

Anerkennung für "Yes We Co"
Entwurfsverfasser: ISSSresearch&architecture + ALAS Alarcon Linde Architects


Ausstellung

Die prämierten Arbeiten wurden am 15. Juni in der Nazarethkirchstr. 39 in Berlin-Wedding öffentlich ausgestellt. Besondere Folgetage sind nach Vereinbarung von 19-22 Uhr möglich.

Mehr Infos zur Ausstellungseröffnung und Round Table Talk "Smart city, smart living: Anders Wohnen im Quartier" vom 15. Juni 2017 finden Sie hier.